Genussguide      Besser Genießen      Besser Wissen      Genuss-Orte      Link Englisch
 

Landgasthaus zum Fasanengarten

Wild, Fisch und fränkische Spezialitäten, aufgelockert durch mediterrane Schmankerl: Der Fasanengarten hält alles, was ein Landgasthaus verspricht, und noch mehr. In der informativen Speisekarte erfährt der Gast Details über die Herkunft seiner Speisen. So finden je nach Saison Karpfen, Kartoffeln, Spargel und Fleisch von regionalen Anbietern den Weg auf den Teller. Besonders das Schwäbisch-Hällische Landschwein, das nicht nur artgerecht biologisch und gentechnikfrei aufwächst, sondern bereits seit 24 Jahren antibiotikafrei gezüchtet wird, ist Kennzeichen für eine durchdachte, qualitätsbewusste Küche. Der Fasanengarten ergänzt seine umfangreiche Karte im Sommer durch eine üppige Auswahl herzhafter Brotzeiten (einen Teil davon gibt es auch ganzjährig) und leichter südländischer Gerichte. Das lässt man sich am besten auf der Zunge zergehen: zahlreiche Varianten vom Karpfen, echtes Wiener Pfannenschnitzel, geräucherte Forelle, vegane Gerichte, selbst gemachte Sülze, Brotzeitplatten, Schlachtschüsseltage, gefüllte vegetarische Pfannkuchen und Salate, dazu jahreszeitliche Highlights wie Steinpilzsuppe, Kürbisravioli, Gans und Spargel. All dies schmeckt in den traditionell gestalteten Räumen und im Sommer im großzügigen Garten, dessen Bäume stets auch kühlen Schatten bieten. An Sonntagen erfreut er sich wegen der durchgehend warmen Küche ab 11 Uhr auch bei Langschläfern mit Kaffeedurst (Tee und Kaffee sind Fairtrade) größter Beliebtheit. Während der Fasanengarten beim Wein Wert auf Regionalität legt, „schließlich gibt es köstliche Frankenweine“, darf das Rind gerne aus Südamerika kommen: Auch hier entscheidet zuerst die unerreichte Qualität des Rindes, das hin und wieder auch durch irisches Weiderind ergänzt wird. Zu allen familiären Anlässen, ob Geburtstag, Taufe oder Hochzeit, aber auch an besonderen Tagen des Jahres wie Silvester beglücken die Inhaber ihre Gäste mit leckeren Buffet- und Menüvarianten. Herzlich, fränkisch, durchdacht!



„Wenn ein Gericht auf der Tageskarte den Gästen schmeckt, nehmen wir es regelmäßig ins Programm. Schließlich gibt es kein schöneres Kompliment.“

(Alfons Hamper, Inhaber)

TIPP!
Die ausgewählten Steaks vom südamerikanischen Rind sind eine leckere internationale Ergänzung zu den fränkischen Spezialitäten – denn in den Fasanengarten finden nicht nur einheimische Gäste den Weg.


Game, fish and Franconian specialities, with a dash of Mediterranean cuisine: the Fasanengarten has all the promise of a country inn – and a little more. The informative menu provides details about the provenance of the ingredients. Depending on the season, these include carp, potatoes, asparagus and meat from regional producers. In particular the pork, from Schwäbisch-Hall pigs that are notable not only for their species-appropriate, organic and GM-free rearing, but also for their antibiotic-free breeding, is a hallmark for the inn’s well-conceived, quality-conscious cuisine. The Fasanengarten menu is extended in the summer months to include a lavish selection of hearty cold snacks (some of which are available all year round) and light Mediterranean dishes. The menu is a mouth-watering joy to read: numerous carp variations, genuine pan-fried Wiener Schnitzel (veal escalope), smoked trout, vegan dishes, home-made aspic specialities, cold snacks, “slaughtering day” meat-and-sausage platter, vegetarian filled pancakes and salads, and seasonal highlights such as porcini soup, pumpkin ravioli, goose and asparagus. Meals are served in the traditionally furnished dining rooms or, in summer, in the extensive garden under the cooling shade of its trees. On Sundays, hot meals are served throughout the day from 11 o’clock, making the inn popular with late-rising coffee addicts (the tea and coffee, incidentally, are Fairtrade). While the Fasanengarten’s wine list has a distinctly regional character (“after all, there are excellent Franconian wines”), the beef may well come from South America: here, too, the unrivalled quality of the beef comes first; it is sometimes augmented by beef from Irish grazing cattle. The owners take pride in delighting their guests with delicious buffets and set meals for all kinds of family parties, from birthdays to baptisms or weddings, and also on other special occasions throughout the year, such as New Year’s Eve. Hearty, Franconian, ingenious!



Seitenanfang      Kontakt      Impressum      © EZM 2018